Das Team der adcada GmbH im Oktober 2018

So seriös ist ADCADA: Referenzen der Unternehmensgruppe aus Rostock

Eine Frage, mit der wohl die meisten aufstrebenden Unternehmen konfrontiert werden, ist die nach der Seriosität. In diesem Beitrag blicken wir auf Erfolge und Hürden des Jahres 2018 zurück, um zu präsentieren, dass ADCADA diese Frage sehr ernst nimmt. Getreu der ADCADA Philosophie „neue Wege gehen“ liefern wir Zeugnisse unserer Arbeit anhand von Referenzen. In diesem Zuge stellen wir Kooperationspartner vor und berichten über unsere Erfahrungen aus dem letzten Jahr.

Das ADCADA Team schreibt seit Anfang an schwarze Zahlen

Dass 2018 für ADCADA erneut ein erfolgreiches Jahr gewesen ist, beweisen nicht nur die positiven Zahlen des Geschäftsberichts 2017/018. Wir konnten sowohl unseren Umsatz als auch unseren Gewinn steigern. Das Umsatzwachstum von satten 186 % verdanken wir nicht zuletzt der konsequenten Umsetzung unserer Unternehmensstrategie. Auch das im August 2018 durch den Verband der Vereine Creditreform e.V. verliehene CrefoZert spricht von einer guten Bonitätsstruktur der adcada GmbH. Hinter den Zahlen stehen immer auch Menschen – unser ADCADA Team. Wir sind stolz, behaupten zu können, dass mittlerweile über 40 Mitarbeitern daran arbeiten, die Marke weiter aufzubauen – mit viel Wert auf eine seriöse Umsetzung.

Starke Kooperationspartner für ein gemeinsames Wachstum

Im Laufe des Jahres haben wir neue starke Kooperationspartner gewonnen: Durch die Zusammenarbeit mit Möbel Wikinger im Mai 2018 setzten wir unsere Qualitätsmode im passenden Ambiente in Szene. Mit der Partner-App von PROFESSION FIT bieten wir unseren Mitarbeitern seit Mai ein gelungenes Programm für betriebliche Gesundheitsförderung. Die Weidemann Immobiliengesellschaft mbH ist seit September 2018 Teil der ADCADA Unternehmensgruppe. Die Aufzählung zeigt: Wir schließen Kooperationen auf Augenhöhe mit seriösen Partnern, denen wir vertrauen und die uns vertrauen.

Geschäftsführer Benjamin Kühn im aktiven Einsatz für die Wirtschaft

PROFESSION FIT-Geschäftsführer Bernhard Schindler sprach Jungunternehmer Benjamin Kühn im Sommer eine Einladung zum ersten „Five to Twelve-Talk“ in Ergolding, Bayern, aus. Bei der Diskussion im September trafen Experten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft aufeinander. Benjamin Kühn diskutierte auf Augenhöhe mit den weiteren eingeladenen Persönlichkeiten. Einen nächsten großen Schritt stellte für ADCADA die Ernennung ihres Geschäftsführers zum Senator im Senat der Wirtschaft Deutschland dar. Der Titel wurde Benjamin Kühn infolge eines Ernennungsverfahrens ausgesprochen, welches auf Empfehlungen beruht. Gerade deshalb nimmt er die mit dem Titel einhergehenden Aufgaben umso ernster. Benjamin Kühn arbeitet als Senator nicht nur an den Erfolgen seiner eigenen Firma, sondern steht aktiv im Austausch mit Politik, Wissenschaft und Gesellschaft, um eine ökologische und soziale Marktwirtschaft zu fördern.

Zuletzt sind dies nur Einblicke in das erfolgreiche Jahr 2018. Die Frage, ob ADCADA seriös sei, stellt sich bei genauerer Betrachtung nicht mehr. Auch für 2019 sind ehrgeizige Ziele forciert, die mit dem üblichen ADCADA Engagement angegangen werden.